Jens Lorek – der neue Shootingstar der Pegida-Comedytruppe

Es ist ruhig geworden um die Dresdner Comedy Truppe Pegida. Dabei hat man sich so viel Mühe gegeben. Lutz Bachmann als Marin Luther im Klassiker „die Dresdner Thesen“ Dann gabs da noch Uschi Namenhabichschonvergessen, die ihre eigene Pegida auf die Beine gestellt hat, sorry das war jetzt undeutlich – Uschi Namenhabischonvergessen, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit ihre Vision von Pegida zeleberiert hat. Ach es war ein bunter Blumenstrauß aus Lachern und Schenkelklopfern, aber dennoch – nichts hat so richtig gezündet, irgendwie scheint es als wolle das Volk Pegida unter allen Umständen vergessen. Sogar die Polizei kommuniziert mit böser Absicht eine kleinere Anzahl an Montags-Pegida-Spaziergängern als nach Bachmanns eigener Schätzung tatsächlich marschierten.

Zeit für eine richtungsweisende Performance. Pegida will wieder an alte Erfolge anknüpfen und sieht sich schon zurück auf dem Comedy Olymp.

Jetzt hat Pegida sein neuestes Talent präsentiert: Jens Lorek.

Eine regelrechte Stimmungskanone- Anwalt, Notar, Cowboyhutträger und Kalorienfreund feierte sein Debut am Montag mit seiner Parodie auf ernstzunehmende Zählmethoden mit dem Titel „Jeder nur eine Münze“

Am Dienstag schoss er direkt nach und baut thematisch auf den „Jeder nur eine Münze“- Sketch den nächsten Knaller auf.
Preisverdächtig ! Sehen Sie Jens Lorek in „Der unsichtbare Anwalt“.  Dieses Timing, dieser Wortwitz, da sitzt jede Pointe – Grandios

Das – Leute, ist für mich Premium Comedy. Dieses Timing, diese Präsenz. Hut Ab !

Aber wo kommt dieses Newcomer Talent eigentlich her ?
Tatsächlich kennt man Jens Lorek bereits von diversen Auftritten, wo er als der „Alien-Anwalt“ bereits 2006 für Aufsehen sorgte. In seiner Rolle des Rächers der Aliengepeinigten vertrat er Jene, die von Außerirdischen Misshandelt wurden, weil… Achtung und jetzt kommt ein Kracher „Ihm die Geschichten der Menschen wichtig sind
Ich sag´s ja – Comedy im Reinkultur.

Wir bedanken uns an der Stelle nicht nur bei Jens Lorek selbst, sondern auch bei seinen Förderern – der Dresdner Comedytruppe Pegida und Mopo24 die diesen 2teiligen Premiumsketch verfilmt haben.

Foto: Chefzwerk@Flickr     by-sa/2.0