Temial – Vorwerks Teemaschine für unfallfreien Teegenuss

Endlich gibt es eine 600€ teure Teezubereitungsmaschine. Keine Ahnung, wie die Menschheit solange ohne eine hochtechnologisierte technisch ausgefeilte Teezubereitungsfachmaschine überleben konnte. Aber Vorwerk macht es möglich und präsentiert nach der Maschine, für alle die nicht kochen können, jetzt das Sequel: Temial -- Die Maschine für jene, die zum Wasser kochen zu doof sind.

Als Dein Teeratgeber Nummer 1 haben wir die schrecklichsten Unfälle aufgelistet, die mit einem Temial nie passiert wären

Explodierendes Teewasser
Erst neulich ist mir selbst beim Wasser kochen, das Teewasser samt Teekessel mit einem lautem Knall um die Ohren geflogen. Zum Glück hat der herumgeschleuderte Teekessel nicht meinen 400€ teuren Abfalleimeröffnungshelfer getroffen. Ich vermute, das kochende Wasser war schlicht zu heiß. Mein Fehler.

Wasserflecken auf der Anrichte
Im November 98 ereignete sich dieses Unglück in Bochum-Wattenscheid.  Als die 48 Jährige Hausfrau Elsbeth Drensel heißes Wasser aus dem Wasserkocher in die Teetasse gießen wollte zuckte sie mit dem rechten Arm und verschüttete Wasser auf die Anrichte. Der Sachschaden belief sich damals auf 3.981€. Außerdem noch die Kosten für eine Psychotherapie für die traumatisierte Hausfrau.

Angriff der Teepflanze
Im Februar 2007 ereignete sich in Braunschweig ein verstörender Vorfall. Der 38 Jährige Filialleiter einer Bio-Imbiss-Kette wollte sich einen Tee kochen. Als er das nicht fachmännisch zubereitete Heißgetränk 40 Sekunden zu lange unbeaufsichtigt lassen musste, griff der Tee plötzlich aus der Kanne, würgte ihn und verlangte zum Flughafen gebracht zu werden. Glücklicherweise konnte der Geiselnehmer am Flughafen von der Teerorbekämpfungseinheit T9 überwältigt und schadlos gemacht werden.

Wie schmeckt der Temial Tee?

Der Temial ist so toll, dass sogar ein  unabhängiger Tee-Experte samt Hipster Glatze mit Porno-Bart und eine Influencer Tussi nach einem quälend langen Youtube Video samt Fahrstuhlmusik völlig glaubhaft bestätigen “sehr gut” Sie scheinen geradezu überrascht zu sein, dass der Temial Tee nach Tee schmeckt.
Na, wer da noch Zweifel hat…

Für den Temial gibt es ganze 10 Teesorten. Von der Verwendung von alternativen, nicht Temial-lizenzierten Teesorten wird dringend abgeraten. Wir vermuten, dass andere Teesorten mit dem hochkomplexen Teezubereitungsprozesses des Temials nicht harmonieren und am Ende giftige Schlacke in der Kanne landet, vielleicht explodiert auch das sensible Gerät.

Wem 599€ für ein Teezubereitungsgerät trotzdem zu teuer sind, kann sich hier mal umschauen.

Preisgünstige Alternativen zum Vorwerk Temial

 

Guten Tee bekommst Du zum Beispiel auf mycupoftea.de*. 10% Rabatt mit dem Gutscheincode: 20MyCup18

Hat nichts mit Tee zu tun, ist aber genauso wertvoll wie der Temial: Persönlichkeitstest -- Welcher Wurstdarm bist Du

2 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.