Facebook 2014 – das plant der blaue Riese

In unserer großen Serie „Das erwartet uns 2014“ widmen wir uns heute dem Social Network unter den Social Networks

Was plant Facebook in diesem Jahr ? Auf was dürfen wir uns freuen ?

Es schwebt ein Hauch von Revolution durch das größte soziale Netzwerk.

Jochen Jablonsky Chief Executive Managing Director of Incoming and Outgoing Customer Relationship Remarketing and Optimization hat uns exklusiv über die revolutionären Neuerungen aufgeklärt.

„Man hat uns ja lange vorgeworfen nur noch für unsere Werbekunden Features und Zusatzdienste zu entwickeln. Erstmals in der Geschichte von Facebook haben wir jetzt aber unsere Plattform nach den Wünschen und Bedürfnissen unserer Nutzer weiter entwickelt, wir haben viele Studien ausgewertet, was Nutzer an Facebook am liebsten mögen und was sie gerne intensiver erleben möchten – 2014 präsentieren wir jetzt unsere Antwort darauf“

Ladezeiten
„Unsere Recherchen haben ergeben, dass der größte Glücksmoment unserer Kunden genau dann ist wenn der Newsfeed fertig geladen ist und man die ganze Pracht von Facebook sehen kann. Wir haben 2013 bereits viel an der Ladezeit herumexperimentiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass wir den Spannungsbogen deutlich vergrößern müssen um den Glücksmoment noch intensiver erlebbar zu machen. Das lässt sich hervorragend mit einem zweiten Trend verbinden, den Facebook Nutzer schätzen und lieben gelernt haben: Die Werbung.“

Werbeformate
„Je mehr Werbung auf der Seite zu sehen ist, desto höher die Ladezeit – desto größer der Spannungsbogen und desto intensiver das Glücksgefühl. Diese Kette ist so kausal dass es beinahe verwunderlich ist dass wir noch nicht früher darauf gekommen sind.“

„Es ist schließlich so, dass die Facebook Nutzer unsere Werbeanzeigen lieben. Ja es gibt sogar  Nutzer die Screenshots von herausragend getexteten Werbeanzeigen machen und auf ihrer Pinwand posten – Wir nennen diese User „Advertising Multiplier“. Hier setzen wir an und blendeten bereits im letzten Jahr immer mehr von diesen hochwertigen und intellektuell fordernden Anzeigen ein.“

„Wie viele bereits aus den Medien wissen, setzen wir ab diesem Jahr auch verstärkt Videoadvertising innerhalb der Newsfeeds ein. Schließlich wird Bewegtbild unter unseren Nutzern immer beliebter. Der User hat dann die Möglichkeit per Mausklick ein Werbevideo anzusehen und weil wir wissen wie beliebt Werbevideos bei unseren Nutzern sind bekommt er danach eine Auswahl von 3 weiteren Werbevideos, die er ebenfalls kostenfrei anschauen darf.“

„Den Umstand der immensen Beliebtheit von perfekt auf den User zugeschnittenen Verbraucherinformationen und der Tatsache des Kundenwunsches des höheren Spannungsbogens werden wir diese Videos  in Zukunft wie eine Art Vorhang über die Posts der Freunde legen. Der Beitrag wird erst dann sichtbar, wenn der User auf den integrierten „Gefällt mir“ Button geklickt hat. Stellen sie sich die Emotionen wenn man danach wichtige Neuigkeiten aus dem Freundeskreis erfährt, wie zum Beispiel die Beschaffenheit des Morgenstuhls oder die Geschmacksrichtung des Kaffees“

Likegenerator
„Alle Facebook Nutzer mögen unseren „Gefällt mir“ Button, empfinden aber das ständige betätigen des Buttons mittlerweile als zu mühsam und umständlich. Der neue Likegenerator schafft hier Abhilfe – Er lernt den Geschmack der User und aktiviert automatisch den „gefällt mir“ Button, sobald ein ähnlicher Inhalt innerhalb des sozialen Netzwerkes auftaucht.  So erfährt Dein gesamter Freundeskreis was Dir theoretisch gefällt.
Eine ähnliche Technik verwenden wir bei der korrekten Anprangerung von Political Correctness Verstößen. Der PC-Spy durchforstet das gesamte Netzwerk nach möglichen politisch unkorrekten Kommentaren und Beiträgen und macht den User darauf aufmerksam. Dieser kann dann direkt reagieren und den Beitrag kommentieren, hierfür erhält er über ein Dropdown Menu mehrere vorgefertigte Antworten zur Auswahl.“

„Wir wissen schließlich am Besten was am Besten für unserer User ist und nicht etwas die Mitglieder selbst – Denn sind wir mal ehrlich, wüssten sie was Gut für sie ist, würden sie sich alle von Facebook abmelden.“

App
Einige Änderungen sehen wir bereits wenn wir die aktuelle Facebook App anschauen. Hier möchte Facebook nämlich sämtliche Rechte über unser Telefon haben – Und das ist auch wichtig, denn darum stricken sich eine Vielzahl von tollen Featuers und Zusatzdiensten. Zudem bewundern wir die ungeheure Akkugier der App.
„Jetzt da Facebook alle SMS und Nachrichten mitlesen kann ist es endlich auch möglich ein „Real Life Freunde Profil“ zu erstellen. Erstmalig können wir herausfinden mit welchen virtuellen sozialen Kontakten der User auch im echten Leben in Verbindung steht und was ihn wirklich bewegt. Vorallem ist es nun endlich möglich gerade die User besser kennen zu lernen, die nicht alles auf Ihrer Pinwand schreiben.  Natürlich sind wir uns bewusst dass es durchaus Kontakte gibt die man zwar Real Life pflegt, aber selbst gar nicht auf Facebook vertreten sind. Diesem Misstand wirken wir entgegen, in dem wir für derartige – nennen wir sie mal – Freunde sofort automatisiert ein Facebookprofil anlegen – So kann der Facebook User endlich alle seine Kontakte zentral verwalten und pflegen. Ebenso arbeiten wir derzeit an einem Voice-Encoding wonach es möglich ist Stimmen abzugleichen und den entsprechenden Kontakten zu zu ordnen.“
„Das alles führt natürlich dazu dass die App noch schneller den Akku leer saugt, was den Nutzer wiederum freuen wird, da er so häufiger sein Smartphone aufladen darf um die glücklichen 2 Sekunden zu erleben wo sein Akku 100% anzeigt.

Foto: Bestimmte Rechte vorbehalten von Scott Beale

 

One Response

  1. Veith Klapp 16. Januar 2014