Kevin der Woche: Facebook

Ja wir leben schon in einer tollen Zeit. Einer Zeit in der jede noch so hohle Grützbirne im Netz Hass verbreiten darf. Und genau für diese „Freigeister“ gibt es Facebook. Hier dürfen Sie in Ruhe Ihren Hass verbreiten, ihre Hetze treiben, rechtsradikale Parolen brüllen und vieles mehr, ohne dabei Konsequenzen befürchten zu müssen. Zum besonderen Schutz von Nazis und Rechtsradikalen hat Facebook extra sogenannte Gemeinschaftsstandards entworfen.

Wie die durchgesetzt werden, zeigte Facebook eindrucksvoll in dieser Woche:hogesa
So wurde die von uns hoch geschätzte Seite „Hooligans gegen Satzbau“ für ihren unermüdlichen Einsatz, den Deutschpatrioten, grammatikalisch richtiges Deutsch bei zu bringen, abgemahnt. Respekt!

Also…

Nochmal zum mitschreiben, damit Ihr beim hetzen zukünftig keine Fehler macht.

JEDER DEUTSCHE HAT DAS RECHT AUF EIN KANACKEN HEIM ZUREITEN
(Entspricht den Facebook Gemeinschaftsstandards)

während…

Jeder Deutsche hat das Recht, auf einem kanaken heim zu reiten.
… gegen die Facebook Gemeinschaftsstandards verstößt.

Übrigens hat sich Facebook im Vorfeld dazu auch endlich mal offiziell geäußert und absolut nichts gesagt aber darauf verwiesen, dass Facebook aber nicht dafür verantwortlich ist, was derzeit in der deutschen Gesellschaft passiert. (Knaller, oder ?)

Soviel Ignoranz und Dummheit ist uns definitiv den Kevin der Woche wert !
Glückwunsch Facebook.