Kevin der Woche: Uwe Wappler und die Märchenerzähler

Das war echt schwer in dieser Woche den Kevin zu finden – So viele Nappel – So viel Dümmlichkeit.
Entschieden haben wir uns am Ende für Uwe Wappler von der Alternative für Deutschland. Die AfD versorgt uns ja am laufenden Band mit Lachern der Extraklasse. So jüngst auch der Kreisvorsitzende der AfD Osterholz/Verden Uwe Wappler.

Vergewaltigungen zu erfinden, gehört ja unter rechtsradikalen, besorgten Doofdödeln und hauptberuflichen Hetzern zum guten Ton. Weil das niemanden mehr so richtig betroffen macht, packt die Hetzfraktion immer noch einen oben drauf um in der nach oben offenen Empörungsskala noch ein paar Sternchen mehr zu erreichen. Zuerst waren es junge Frauen, dann Teenager jetzt sind wir also beim beliebten Hetz-Spiel „Hau den Flüchtling“ bei Kindern.

Aber wenn man so eine Vergewaltigung so lupenrein beweisen und glaubwürdig vortragen kann, wie Uwe Wappler in Panorama dann kann man das auch mal glauben…

[fb_pe url=“https://www.facebook.com/panorama.de/videos/vb.268450883292589/708512469286426/?type=2&theater“ bottom=“30″]
… also zumindest so lange bis jemand nachfragt. Im vollständigen Panorama Bericht wird am Ende noch erwähnt, dass Uwe Wappler der Redaktion per Mail mitteilt, dass es diesen Fall irgendwie nicht gibt.
Aber hey – falsche Anschuldigungen gegen gewisse Bevölkerungsgruppen haben in Deutschland ja schon einmal „gut“ funktioniert.

Der Kevin der Woche geht stellvertretend an Uwe Wappler für alle Straftatenerfinder.

Also an all jene Vollpfosten, die sich angebliche Straftaten ausdenken.
Halt Stopp!
Die denken sich das ja alles nicht einfach aus. Die haben davon gehört – von einem entfernten Bekannten, dessen Nachbar das von einem guten und vertrauenswürdigen Freund ganz im Vertrauen nach 18 Bier erzählt bekommen hat. Aber sonst niemand darüber Bescheid weiß, weil die Polizei verboten hat, dass jemandem von der Straftat erzählt wird – also außer genau jenem Freund des Nachbarn….
Neben Vergewaltigungen  gibt es aber auch kreativere Geschichten: So wie diese hier mit dem Streichelzoo.

[fb_pe url=“https://www.facebook.com/afdnpd/photos/a.1503730059842798.1073741827.1503548603194277/1668129570069512/?type=3″ bottom=“30″]

Und auch der berühmte Erfurter Ziegenbraten wurde lediglich in der kriminellen und asozialen Vorstellung diverser Subjekte verspeist.

Keine Straftat, aber mindestens genauso lustig sind die immer wieder auftauchenden Märchen über Müll

Gib Deinen Senf dazu...