FDP Greatest Hits

Unrat weitergeben....

fdpdie FDP. Sie hat uns soviel Freude gebracht, so viel Spass bereitet. Noch immer ist auf vielen Lippen  Freudengesang zu erkennen – Doch tatsächlich ist es ein herber Verlust. Die gute alte FDP – sie sorgte für unvergeichliche Lacher und stand für die besten Kommödien der Neuzeit, ein Synonym der großartigesten Komiker unseres Landes.

 

Aus und vorbei. Die FDP ist nicht mehr im Bundestag.
Mit ihr verlässt die letzte Spass-Bastion den tristen Politikalltag. Aus reinem Unverständnis wurde die Partei aus dem Bundestag gewählt – Eigentlich wollte sie der Politik und Parteienlandschaft doch nur einen Spiegel vorhalten. Doch das hat das blöde Wahlvolk einfach nicht verstanden.

Anlässlich des Todestages würdigen wir die FDP mit den Greatest Hits.

Personell hat die FDP richtig in die Vollen gegriffen. Ja ein Festival der Guten Laune. Aber auch thematisch bewies die Partei als Ensemble  jahrelang Ihre Comedyqualitäten. Unvergesslich der Steuersenkungssketch „die FDP und der Fink“ gefolgt von „Lobbyismusparade“.Der Wahlkampf mit satirischen Parolen und einer Parodie auf „Ehrlichkeit in der Politk“ mit dem Titel „Nur mit uns“ – Das war Grimmepreisverdächtig. Die Idee mit Themen zu werben, die man zuvor bei namentlichen Abstimmungen abgebügelt hat, war einfach ganz großes Kino.
Aber kommen wir zu den Gesichtern – den Machern hinter den Lachern:

Philip Rösler

Keiner vertrat die Grundwerte der FDP besser als er.  Also jene Grundwerte immer genau das zu machen was gerade irgendwie populär ist und dabei peinlichst genau darauf zu achten sich ein Hintertürchen offen zu halten sollte der Wind plötzlich aus einer anderen Richtung kommen. Hervorragend in Szene gesetzt wurde dieser Sachverhalt im legendären Sketch: Die FDP und der Gauck.

Christian Lindner

Er spielt diese Wendehals Karte sogar innerhalb der Partei. Ein Glanzstück – sein Part bei der großen Revolution – Schneller war noch keiner so hoch aufgestiegen, und schneller ist noch niemand abgehauen als die ersten Probleme kamen – die kurzen Witze sind einfach die besten. Wenn sie richtig zünden – Aber Christian Lindner setzte noch einen drauf und performte einen Langzeitsketch mit dem Klangvollen Titel: Aufabstiegweggangcomeback.
Ja, damit ist der wahrscheinliche Rösler Nachfolger in der Disziplin „Fähnchen im Wind“ mindestens genauso qualifiziert, wenn nicht sogar noch ein bisschen besser. Nur werden wir diese Show leider nur noch auf Kleinkunstbühnen bewundern können.

 

Rainer Brüderle

Wir werden deinen Wortwitz vermissen, nie wieder werden wir diesen verbalakrobatischen Umgang mit Wörtern und Silben erleben. Auch wenn ich bis heute nicht weiß was genau Du mit ChrotChrotKrühn gemeint hast, Du wirst mir fehlen. Unvergesslich aber, Dein geübter und professioneller Umgang mit weiblichen Journalisten und Dein Gestammel nach alter Stoiber Schule

 

Mister Westerwave

Dein langsames dahinvegetieren war grausam – es tat mir weh Dir beim Versagen zuzuschauen, aber was viele nie verstanden haben – Deine Amtzeit war eine multilinguale Kunstperformance –  eine Persiflage auf das Poltikerleben – es sollte uns aufzeigen wie dicht Erfolg und Niederlage beisammen wohnen und satirisch belegen, wie man es ganz ohne Know zum Viezekanzler schaffen kann und das Amt ganz ohne Abdruck ohne Spuren, ohne eine eigene Note zu hinterlassen völlig jungfräulich wieder abgeben kann. Und so setzt der große Künstler ein letztes Zeichen: Mit dieser fehlenden Prägung lässt er dem Betrachter interpretarorischen Spielraum und setzt die Politik mit einem WC gleich, das man schließlich auch so verlassen sollte wie man es betreten hat.

 

Frau Dr. Silvana Koch-Merhin

Um den Comedyfaktor innerhalb der Partei aufrecht zu halten, schlagen wir vor Frau Dr. Koch Mehrin als Finanzexpertin in den Parteivorstand zu holen, dort kann sie dann ihr volles Potenzial entfalen und muss nicht in einem Europaparlement nutzlos die Bank warm halten. Um die Komik in folgenem Video noch zu unterstreichen, sei angemerkt, dass der verlorene Dorktotitel im Bereich Volkswirtschaft erworben  erschummelt wurde

 

Rudolf Rentschler

Er ist ein Freigeist. Er sollte neuer Generalsekretär werden. Mit dem weinerlichen Ton kann er die Interessen der Partei am besten vertreten. Hätte man ihn im Wahlkampf mehr zu Wort kommen lassen, hätte die FDP die 5% Hürde geknackt – Allein durch die Mitleidsstimmen.

Abschließen möchten wir mit den schönsten Kunstpausen von Philip Rösler.
http://www.youtube.com/watch?v=GBtZMAoPit8

 

In diesem Sinne: Rest in Peace.

Foto: Bestimmte Rechte vorbehalten von gravitat-OFF

Gib Deinen Senf dazu...

Unrat weitergeben....

One Response

  1. Parasit 5. Oktober 2013