Ein Nein von Frau Merkel bedeutet NEIN, außer wenn…

Viele von Euch sind sicher verunsichert und wissen nicht so recht wie man die Aussagen von Frau Merkel so deuten soll. Schließlich sagt sie was und lässt es dann von Ihrem Relativierungssprecher… pardon… Pressesprecher relativieren. Heute griff Steffen Seibert tief in die Phrasenkiste in dem er das Nein zur PKW Maut relativierte, weil man es schließlich im Gesamtkontext sehen muss. Aha ! Mit dieser Erkentnis haben wir eine kleine Liste aufgestellt um es Euch ein klein wenig leichter zu machen Frau Merkel im Gesamtkontext zu verstehen.

“Es wird keine PKW Maut geben”

bedeutet: Es wird keine PKW Maut geben, außer wenn ein wildgewordener Zausel darauf besteht und die Regierung damit erpresst die Koalitionsverhandlungen platzen zu lassen. Also “Es wird keine PKW Maut geben” gilt genau solange wie eben diese Aussage unter Umständen zum Machtverlust führen könnte. Dann und nur dann ist jener Gesamtkontext zu sehen, der aus einem Nein ein Ja macht.

Einen ähnlichen Fall durften wir 2010 erleben als der Ausstieg vom Ausstieg rückgängig gemacht wurde.

“Atomenergie ist alternativlos”

bedeutet: Atomenergie ist genau solange alternativlos bis, aufgrund von unvorhersehbaren Ereignissen, das deutsche Volk rebelliert und man sich mit einer relativierten Aussage töfte beliebt bei den Deutschen machen kann. Dann und nur dann ist es unter Umständen möglich eine Alternative für die Alternativlosigkeit zu suchen, auch wenn eben jene Alternative von der Vorgängerregierung bereits beschlossen wurde. Man muss Frau Merkel an der Stelle zu Gute halten, dass natürlich niemand wissen konnte, dass atomare Verseuchung eine echte Gefahr darstellt und schließklich noch nie zuvor – also noch nie ein Atomkraftwerk kolabierte. Die Fälle vor Ihrer Amtszeit als Kanzlerin natürlich ausgenommen, denn davon konnte Frau Merkel schließlich nichts wissen: Tschernobyl, Los Alamos, Hanford Site-Washington, Chalk River, Kanada, Idaho Falls, Kyschtym, Sowjetunion, Windscale bzw. Sellafield, Großbritannien, Simi Valley, Kalifornien, Knoxville, Tennessee, Charlestown, Rhode Island, Belojarsk, Sowjetunion, Melekess, nahe Nischnii Nowgorod, Monroe, Michigan, Lucens, Schweiz, Rocky Flats, Colorado, Leningrad, Sowjetunion, Jaslovské Bohunice, Tschechoslowakei, Three Mile Island, Pennsylvania, Saint-Laurent, Frankreich, Buenos Aires, Argentinien, Sewersk, Russland, Tōkai-mura, Japan

“die NSA Affäre ist beendet”

Ok, dieses Zitat stammt von Herrn Pofalla aber Frau Merkel hat das immerhin so abgenickt. Im Gesamtkontext bedeutet das also: die NSA Affäre ist beendet, solange nicht herauskommt, dass auch Frau Merkel selbst abgehört wird. Gesamtkontext ist hier also: Opium fürs Volk, schließlich ist es ja egal ob Hampel und Pampels Daten ausgespäht werden und Frau Merkel nicht genauso behandelt wird wie jeder dahergelaufene Deutsche. Also beendet solange bis mehr bekannt wird.

Im Gesamtkontext erwarten also in Kürze folgende Relativierungen:

“Wir gewähren Edward Snowden kein Asyl”

Also zumindest so lange nicht wie der Druck der Öffentlichkeit die eigene Machtbasis bedroht oder zumindest dann wenn ein Koaltitionspartner dieses als Druckmittel für Populismus verwendet oder wenn die NSA Affäre noch nicht beendet ist, oder wenn Obama nicht brav Sorry Sorry sagt, oder aus der Beendigung der NSA Affäre ausgestiegen wird, oder oder oder. Sollte einer dieser Fälle eintreten ist es unter Umständen natürlich denkbar Edward Snowden Asyl zu gewähren – aber auch nur dann.

“Keine Steuererhöhungen”

Der einzige Punkt mit dem die CDU in den Wahlkampf gegangen ist könnte natürlich im Gesamtkontext ganz anderes gedeutet werden. Auf merkelisch bedeudet das ja nichts anderes als: Es wird keine Steuererhöhungen geben, zumnindest solange bis Steuererhöhungen alternativlos sind. Dann wäre es durchaus denkbar. Oder natürlich man verpackt Steuer als zusätzliche Abgaben, dann hätte man immerhin nicht die Steuern erhöht aber vielleicht eine töfte PKW Maut eingeführt.

In diesem Sinne freuen wir uns auf viele lustige Relativierungen die gar keine Relativierungen sind, sondern lediglich aus einem missverstandenen Gesamtkontext fehlinterpretiert wurden.

Foto: Bestimmte Rechte vorbehalten von hoppetossen