Parteiencheck: die NEUE FDP

Wir haben Euch bereits zur Bundestagswahl lustige Parteien jenseits von Sinnhaftigkeit und Relevanz vorgestellt (die Frauen, die PBC, die fdA) Damals konnten wir uns „nur“ Lustig über unsere Freunde von der FDP machen, jetzt zur Europawahl dürfen wir die NEUE FDP endlich auch ganz offiziell in die Kategorie der Spassparteien stecken und seriös vorstellen.

Woran erkennt man eine Spasspartei ? Nun, zum Einen leidet sie unter chronischer Erfolglosigkeit zum Anderen hat sie sehr unterhaltsame Thesen und verpackt die in knallermäßige Claims, behauptet aber das wäre das Parteiprogramm. Anders als seriöse Parteien, wie die Partei, nimmt sich eine Spasspartei selbst allerdings ernst – Was dann für gewöhnlich ins Groteske führt. Fazit: die NEUE FDP hat alle Voraussetzungen erfüllt.

Unser erster Parteiencheck zur Europawahl 2014 stellt Euch also die neue FDP vor.

Die NEUE  FDP heißt die Partei nun also und ist Pink-Blau. Also nicht überall und immer, aber manchmal – mancherorts. Das passt und unterstreicht die gerade Linie der Partei. Der/die/das Neue – Das schreibt man in der Werbewelt ja immer dann drauf, wenn man zwar weiß, dass man sich erneuern muss, aber nicht den Hauch einer Ahnung hat, wie das gehen soll und eben absolut nichts auf der Pfanne hat. Und so gibt es die „neue FDP“ die „FDP mit neuen Fratzen“ „Die FDP mit alten Thesen“ –  aber vorallem:

Authentisch, kompetent und bürgernah: Spitzenkandidat Alexander Graf Lambsdorff

ew_wahlplakate_2000x1125

Und damit der Gute auch auf den Plakaten so richtig authentisch und bürgernah rüberkommt, darf sich Alexander Graf Lambsdorf auch gleich verkehrt herum auf einen Stuhl setzen. Das fetzt – Das zeigt dem geneigten Jungwähler gleich – Die FDP ist das Coolste seit Erfindung von Fruchtsaftgummibärchen.  DAS IST ROCK ‚N ROLL Liebe Wählerinnen und Wähler.

So und jetzt wirds richtig Geil. Ich weiß zwar nicht was die „neue FDP“ dazu geritten hat ihre breitärschigen erzkonservativen Bierbauchveteranen zu einem Technobeat zu Duzen –  aber es hat eine gewisse Situationskomik.
Wir warnen ausdrücklich davor den Link zu diesem fetzigen Wahlwerbespot zu klicken.

Sollte es mit dieser affengeilen Strategie nicht gelingen genug Jungwähler hinter sich zu scharen, versucht sich die „neue FDP“ daran genau die Zielgruppe zu umgarnen, denen man noch zu Regierungszeiten so richtig ordentlich den Arsch gefickt hat. Dafür hat sich die Kreativ-Elite den Claim „Liebe kennt keine Grenzen“ ausgedacht. Donnerwetter !

Siegessicher ist die neue FDP jedenfalls – So sieht man den Fall der 5% Hürde als kritisch, weil so jede kleine Kleinstpartei theoretisch ins Europaparlement einziehen kann. Das kann sich eine selbstbewusste Partei natürlich erlauben. Also in etwa so erlauben wie ein Schwarzfahrer, der sich beschwert dass die  Fahrscheinkontrollen abgeschafft werden, weil es so zukünftig von Schwarzfahrern nur so wimmelt.

Wir wünschen den Bubinnen und Buben der neuen FDP jedenfalls viel Erfolg und freuen uns auf mehr Gags und Lacher, hoffentlich auch bald wieder auf der großen Bühne.