Parteiencheck #2: DIE FRAUEN

In unserem zweiten Teil des Parteienchecks schauen wir uns eine echt lustige Partei mit hohem Unterhaltungswert an:

Die Feministische Partei – DIE FRAUEN

Die Medien selbst reißen sich ja förmlich darum über DIE FRAUEN zu berichten. Die Partei hat in der Rubrik „DIE FRAUEN in den Medien“ alle interessanten Berichte, Beiträge, Reportagen aufgelistet. Einfach mal reinschauen…

Und was sind die Themen der Frauenpartei ?

DIE FRAUEN stellen Folgendes fest: Die prekäre Weltlage, in der wir uns befinden, die Armut, der Hunger, die Ausbeutung von Menschen und der Raubbau an der Natur, alle Kriege und die Gefährdung unseres Lebens durch Atomkraftwerke und Chemieindustrie  basieren auf dem patriarchalen Denksystem und den entsprechenden gesellschaftlichen Strukturen. Wir Feministinnen versprechen uns von einer feministischen Politik eine gerechtere und am Leben und den Bedürfnissen aller Menschen und Lebewesen orientierte Herangehensweise.

Kurz: Der Mann ist an allem Schuld !
Natürlich, denn seit Deutschland von einer Frau regiert wird gehören all diese Themen bekanntlich der Vergangenheit an – Also her mit den Frauen und rein in politische Ämter, dann gehts uns allen gut, vorausgesetzt man ist eine Frau. Ich selbst fühle mich auch sehr schuldig – also schuldig ein Mann zu sein.

Fehlt also noch ein Programmpunkt: Männlichen Babies soll direkt nach der Geburt das Geschlechtsteil entfernt werden – Schließlich könnte jedes neugeborene männliche Baby in naher Zukunft für saure Milch im Kühlschrank verantwortlich sein oder für die teuren Zigarettenpreise, für das schöne scheiß Regenwetter, für den Jojo-Effekt oder für Autounfälle, Waldbrände und und und.  Also Ding ab und gut is. Für eine Welt ohne Sorgen !

1,-€ Jobs finden DIE FRAUEN übrigens prima. Also zumindest vergeben sie selbst welche:
Möchten Sie gegen Bezahlung Unterstützungsunterschriften sammeln? Der etwas andere 1€-Job
Als überzeugter Feminist, habe ich mich natürlich sofort beworben:

Liebe Frauen,
ich interessiere mich sehr für Ihr Jobangebot zum Unterschriften sammeln. Aber 1,-€ pro gesammelter Unterschrift mag ja für Frauen als Lohn ausreichend sein, für mich als Mann ist das geschlechtsbedingt selbstverständlich deutlich zu niedrig. Gerne können Sie mir einen alternativen Vergütungsvorschlag unterbreiten.
Mit freundlichen Grüßen
Achim G. Heim.

Eine Antwort steht bislang noch aus.

Abschließen möchte ich mit einem kleinen Rätsel. Suche den Fehler auf diesem Bild der Frauenpartei bei einer Tagung in Valencia

DIE FRAUENFoto: Bestimmte Rechte vorbehalten von T.78UopXx

Parteiencheck#1 – Alternative für Deutschland

 

Gib Deinen Senf dazu...

2 Comments

    • achimgheim