Achims Woche #04.08.2013 – Hochsommer im Wahlkampf

HochsommerDer Sommer läuft auf Hochtouren und mit dem August hat auch der Wahlkampf begonnen, heute morgen beim joggen haben mich die ersten Grinsefresen mit nichtssagenden Sprüchen belästigt.

Hochsommer

Der Sommer 2013 verdient ja mal wieder den Namen. Sehr schön – ich persönlich finde das unkontrageil.  Wie man sich im Hochsommer 2013 erfrischen kann, habe ich in meinem Erlebnisbericht aus dem Freibad und dem Abenteuer im Grunewald bereits beschrieben. Die Grillratte schlägt vor, doch einfach das Sonnenbad mit dem Speiseplan zu kombinieren.
Aber natürlich sind nicht alle so fröhlich angesichts der Hitze, für gewöhnlich reagiert der Deutsche nämlich so auf die verschiedenen Temperaturen.

Bundestagswahl 2013

Gemeinsam erfolgreich für Deutschland – Na das ist ja mal orignell und so vielsagend, liebe CDU. Mir ist nur leider nicht klar, was die Merkeltruppe damit sagen will. Meint sie mit gemeinsam den ständigen Kleinkrieg zwischen FDP, CSU und CDU ? Oder meinen sie dass sie bei Skandalen immer feste zusammenhalten und gemeinsam das Problem ignorieren ? Oder dass uns die Bundesregierung gemeinsam mit der NSA und der CIA überwacht ? oder dass die gemeinsam ihre Doktortitel erschummelt haben ? Oder dass wir alle gemeinsam gegen die nicht vorhandenen Kitaplätze klagen dürfen ?
Denn das Volk kann unmöglich gemeint sein, haben wir doch eine Bundeskanzlerin, die konsequent die Kommunikation mit den Deutschen verweigert ?
Außer SPD Themen habe ich im Wahlprogramm nichts gefunden. Ich persönlich hätte ja unsere Vorschläge besser gefunden, aber leider hat sich die CDU nie darauf gemeldt und sich offensichtlich für andere Motive entschieden. Aber verändern will die CDU ja nichts, sie ruht sich seit 8 Jahren auf den Erfolgen der Rot-Grünen Regierung aus und sitzt sich den Allerwertesten platt. Aber hey, das hat unter Kohl immerhin 16 Jahre funktioniert und Frau Merkel bekommt fürs nichts Tun auch noch Beifall. der Postillon hat von einer Umfrage erfahren die besagt, dass Frau Merkel so beliebt ist, wegen ihrer hervorragenden Beliebtheitswerte – immerhin ist das der einzige Erfolg den die schwarz-gelbe Regierung vorzuweisen hat. Die Weltpresse verrät dass ein Kleiner Junge nicht mehr an Wahlversprechen glaubt.  Aufgrund der fehlenden Wahlversprechen, hat verquer.org erfahren, dass die Parteien zukünftig mehr Wahlversprechen versprechen.
Satire-Clips haben ein tolles Tool veröffentlicht: den Wahl-O-Schwachmat – Einfach Fragen beantworten und sein Kreuzchen bei der angezeigten Partei machen.

So und wenn ihr jetzt auch ganz schön schwitzt, habe ich hier eine angenehme Erfrischung für heiße Hochsommer Tage gefunden:

In diesem Sinne gebe ich ab an die (an) geschlossenen Anstalten