FC Bayern München annektiert die autonome Gemeinschaft Madrid

Als Antwort auf die Niederlage des FC Bayern Münchens gegen Real Madrid, kündigt Karl Hopfner umgehend Vergeltung an und prüft sogar eine Annexion der autonomen Gemeinschaft Madrid, samt ihrer Hauptstadt Madrid.

Zum Schutz des Bayerischen Fussballs und des FC Bayerns

wie es in einer offziellen Meldung des FCB heißt. „Es kann einfach nicht sein dass eine unbedeutende Region in einem wirtschaftlich sehr viel schwächeren Land als Bayern den von Gottes Gnaden eingesezten Spitzenclub des europäischen Fussballs besiegt – Hier hat es einfach einen Sieg zu viel gegeben – das können wir nicht hinnehmen und werden alles unternehmen um den bayerischen Fussball und seine Fans zu beschützen“

Hierzu wurden bereits 20.000 FC Bayern Spezialkräfte in Alarmbereitschaft versetzt, die dann mit lautem Chor-Gesang des immer gleichen „Eyo, Eyo, Eyo hoooo, eyo ho, eyo ho-ho-ho!“ durch die Madrider Innenstadt ziehen, bis auch der letzte Einwohner der Region um Gnade flehend  aufgibt und sich auf die Seite des FC Bayern stellt.

„Wir versprechen unseren Fans, wenn die Annexion der autonomen Gemeinschaft Madrid zum bayerischen Freistaat in einem Referndum im Mai beschlossen wird, schnellst möglich die Feier zum Gewinn der Champions League nachzuholen.“ So Karl Hopfner weiter.

Dies ist auch als Warnung an andere Regionen und Fussballclubs zu verstehen, sich nicht gegen den mächtigen FC Bayern zu stellen. „Wir haben die finanziellen Mittel und den entschlossenen Willen um dauerhaft siegreich zu sein.“

Foto: Bestimmte Rechte vorbehalten von Timothy Valentine

 

 

One Response

  1. Jimy 30. April 2014