Pterosauria Airservice übernimmt Chemtrailbestände von Air Berlin

Was für ein Verhandlungspoker – Aber nach wochenlangem Streit, wechselt nun auch das letzte Gold der Air Berlin Insolvenzmasse seinen Besitzer: Pterosauria Airservice Ltd. übernimmt den Chemtrailbestand von Air Berlin. Die neu gegründete Airline setzt sich damit im Bieterstreit gegen Lufthansa, Easyjet und Haribo durch.
500 Tonnen hochdosierte Chemtrail-Zusätze liegen im Bielefelder Chemtrail Lager von Air Berlin.

Wir sind froh über diese Einigung, das sichert unserer jungen Airline das Überleben für die nächsten 5 Jahre. Wir versprechen, dass die Versorgung der Weltbevölkerung mit dem lebenswichtigen Wirkstoff damit nahtlos fortgesetzt werden kann.

So Edwin E. Aldrin jr. Pressesprecher der Pterosauria Airservice Ltd.

Die junge Airline hat ihren Firmensitz in der Antarktis und gehört zur Flat-Hollow-Iceball-Earth Holding, die auch für das regelmäßige Wenden der Flacherde verantwortlich ist.

 

 

Gib Deinen Senf dazu...